Das Handling von SMD-LEDs verbessern

Hier ist mal eine der besten Ideen von meinem Vater.

Man braucht :

  • Plexiglas oder Holzplatte (besser eignet sich aber Plexiglas)
  • 1 mm Bohrer
  • 1 mm Draht (am besten Stahldraht)

Also, das Prinzip ist eigentlich ganz einfach. Man bohrt 2 Löcher (! schräg !) in die Platte. Jetzt schiebt man den Draht so rein das eine SMD-LED noch dazwischen passt. Hier sind mal 2 Bilder

{phocagallery view=switchimage|basicimageid=3|switchheight=480|switchwidth=640|switchfixedsize=1}

 

{phocagallery view=switchimage|basicimageid=1|switchheight=480|switchwidth=640|switchfixedsize=1}

Jetzt kann man die SMD-LED unter den Draht klemmen und an den beiden Lötpads die Drähte anlöten ohne das sich die SMD-LED verschiebt oder man sich beim halten der SMD-LED die Finger verbiegt oder verbrennt.

Je nachdem welche Baugröße die LED hat, sollte der Draht dicker oder dünner sein.

So reichen zwei Hände zum löten von SMD-LEDs aus!

Ich hoffe ich konnte euch mal wieder ein bisschen weiter helfen... Falls es noch Fragen gibt, einfach fragen.